Persönlichkeiten

 

Mit Nadel und Faden

Stickkunst aus Potsdam – Beate Eisner

Schon seit ihrer Kindheit ist Beate Eisner leidenschaftliche Handarbeiterin und verwende alle erdenklichen Fäden und Stoffe, um Schönes und Nützliches herzustellen. Es entstand vor allem die Liebe zur Handstickerei. Aus der Liebe und Bewunderung für die Techniken der Handstickerei hat sich auch eine Leidenschaft zur Maschinenstickerei entwickelt. Dabei fasziniert sie die Präzision und Genauigkeit.

Das Stickhaus:
Kurfürstenstraße 5
14467 Potdsam
Deutschland

www.das-stickhaus.de

Mit feinem Auge

Schnitzkunst aus Südtirol – Helmuth Hochkolfer

Ein Leben ohne Holz kann sich Helmuth Hochkofler nicht vorstellen.
Auf dem Schneiderhof fertigt der Bauer mit großer Sorgfalt Schnitzkunstwerke an.
Die in den Alpen heimisch vertretene Zirbelkiefer liefert hauptsächlich den Werkstoff
für die Anfertigung. Aber auch mit anderen Hölzern experimentiert der Bauer gern.
Bereits in seiner Jugendzeit hat sich die Leidenschaft für das Schnitzen entwickelt.
Direkt am Durnholzer See im Sarntal, auf 1.560 m Seehöhe, befindet sich die Werkstatt von Helmuth Hochkofler.

Holzwerkstatt:
Durnholz 17
39058 Sarntal
Italien/ Südtirol

www.schneiderhof-durnholz.it

Mit Kraft und Ausdauer

Handgefilztes aus Südtirol – Rita Amort

Am Amort-Hof fertigt die Bäuerin, Rita Amort, Unikate aus Wollfilz mit einem
hohen Grad an Genauigkeit an. Die Wolle, welche die Bäuerin verabeitet stammt
überwiegend von ihren eigenen Schafen. Durch ihre Fingerfertigkeit und viel
Geduld entsteht ein strapazierfähiger Filz aus welchem eine Vielfalt von neuen
Produkten entstehen.
Der Amort-Hof befindet sich in Altrei auf 1.200 Höhenmetern. Direkt auf dem Hof befindet sich Rita’s Filzstübele.

Filzstübele:
Guggal 26a
39040 Altrei
Italien/ Südtirol

Handgefilztes aus dem Schwarzwald – Susanne Breuling

Die Vielfältigkeit von Wollfilz hat Susanne Breuling in den Bann gezogen. Die unendlich vielen Gestaltungsmöglichkeiten geben ihr ein tiefes Gefühl der Zufriedenheit. Durch erste kleinere Erfahrungen eröffnete sich die Welt des Nassfilzens für Susanne Breuling. Es folgte eine Ausbildung in Anlehnung an den Textilgestalter im Handwerk mit der Fachrichtung Filzen.

In ihrer Werkstatt entstehen die verschiedensten Filzprodukte aus Wolle.

Werkstattladen:
Schenkenzeller Str. 32
77761 Schiltach
Deutschland

www.filzpunkt.de

Handgefilztes aus Ostwestfalen – Ulrike Wieland

Bei einer ersten Kontaktaufnahme mit dem Handwerk Filzen entdeckte Ulrike Wieland ihre Leidenschaft zum Material und derer Verarbeitung zu Wollfilz.

Sie ist fasziniert von dem Naturmaterial Wolle und von der meditativen, kreativen Tätigkeit.

In einem mehrjährigen Bildungsgang erlernte sie das Handwerk von Grund auf und ist nun eine leidenschaftliche Filzfachfrau.

www.filzpuschen.de